Merkliste

Brückentage 2020: mehr Freizeit mit weniger Urlaubtagen

© Schira/shutterstock.com

Die freien Tage rund um Ostern oder zu Pfingsten sind immer direkt an ein Wochenende angelagert. Andere Feiertage sind dagegen an bestimmte Kalendertage geknüpft. Je nach Lage dieser Tage macht es Sinn, Urlaub in diesem Zeitraum zu nehmen, da weniger Urlaubstage für eine längere freie Zeit geopfert werden müssen. In die Planung der Brückentage 2020 sollten Sie im Zweifel schon jetzt einsteigen, da auch Ihre Kollegen großes Interesse daran haben dürften, an Brückentagen frei zu nehmen.

Unterschiede von Bundesland zu Bundesland

Eine Besonderheit in Deutschland sind die großen Unterschiede im Hinblick auf eine unterschiedliche Ausgestaltung von gesetzlichen Feiertagen je nachdem, in welchem Bundesland Sie wohnen. Der eher protestantisch geprägte Norden kommt dabei auf weniger freie Tage im Jahr als der katholische Süden. Entsprechend größer sind in Bayern, Baden-Württemberg oder auch Rheinland-Pfalz die Möglichkeiten, Brückentage für einen längeren Urlaub zu nutzen. Insofern wird in den folgenden Zeilen immer wieder auf die Verhältnisse einzelner Bundesländer eingegangen.

Brückentage - Kalender für 2020 neben Schreibunterlagen und Kaffee
© Jacob_09/shutterstock.de

Die Ruhephase zwischen den Jahren verlängern

Für alle Bundesländer gilt, dass der Neujahrstag ein gesetzlicher Feiertag ist. Dieser fällt im Jahr 2020 auf einen Mittwoch. Silvester ist dagegen kein gesetzlicher Feiertag, sondern ein normaler Arbeitstag. Allerdings sehen viele Tarifverträge vor, dass es sich um einen so genannten halben Feiertag handelt. In diesem Fall haben Sie die Möglichkeit, mit anderthalb Urlaubstagen insgesamt fünf Tage am Stück frei zu bekommen. Vor allem wenn Sie noch Resturlaub aus dem alten Jahr haben sollten, können Sie diesen auf diese Weise ideal nutzen.

Besonders lange Weihnachtsferien

Hinzu kommt, dass die gesetzlichen Feiertage am ersten und zweiten Weihnachtsfeiertag 2019 auf Mittwoch und Donnerstag fallen. Sofern der für Sie gültige Tarifvertrag einen halben Feiertag am 31. Dezember vorsieht, ist dies in aller Regel auch für den 24. Dezember, also Heiligabend, der Fall. Im Idealfall erhalten Sie daher zwischen dem 21. Dezember 2019 und dem 1. Januar 2020 zwölf freie Tage am Stück für nur vier Urlaubstage.

Brückentage - Urlaubsplanung am Laptop mit Kalender daneben
© Rawpixel.com/shutterstock.com

Ferien im Frühjahr

Im Februar und März haben lediglich die Berliner am internationalen Tag der Frau frei. Der 8. März fällt jedoch 2020 auf einen Sonntag. Zu Osten besteht im April wie immer die Möglichkeit sechzehn freie Tage am Stück für acht Urlaubstage zu erhalten. Der 1. Mai fällt dagegen in 2020 nicht unter die klassischen Brückentage. Brückentage 2020 können zu dieser Zeit jedoch die Berliner nutzen. Dies liegt daran, dass in 2020 der 8. Mai einmalig zum gesetzlichen Feiertag wird, um die 75. Wiederkehr des Kriegsendes zu feiern. Da sowohl der 1. als auch der 8. Mai auf einen Freitag fallen, erhalten Sie, sofern Sie in Berlin arbeiten, für vier Brückentage Urlaub zehn freie Tage am Stück.

Christi Himmelfahrt und Pfingsten

Einer der begehrtesten Brückentage 2020 dürfte der 22. Mai werden. Dabei handelt es sich um den Freitag nach Christi Himmelfahrt. Sofern Sie auch die komplette folgende Woche freinehmen, können Sie durch diese Brückentage den Pfingstmontag mitnutzen. Für sechs Urlaubstage erhalten Sie so zwölf freie Tage am Stück. In vielen Bundesländern fällt außerdem Fronleichnam unter die gesetzlichen Feiertage. Wenn Sie am 11. Juni frei haben sollten, bietet sich an, auch den 12. Juni frei zu nehmen für ein auf vier Tage verlängertes Wochenende.

Weihnachten 2020

Auch zwischen den Jahren lassen sich Brückentage 2020 gut nutzen. Der erste und zweite Weihnachtsfeiertag fallen auf einen Donnerstag und einen Freitag. Sofern nach Ihrem Tarifvertrag der 24. und der 31. Dezember halbe Feiertage sind, erhalten Sie elf freie Tage am Stück für nur vier Tage Urlaub.

Sortieren nach