Merkliste

Kurzurlaub in Potsdam: Urlaub vor den Toren Berlins

©AfricaStudio/shutterstock.com

Ein Kurzurlaub in Potsdam, der Hauptstadt Brandenburgs, ist die ideale Möglichkeit einen Besuch in Berlin mit der Besichtigung von historischen Bauwerken und sehenswerten Parks zu kombinieren. Wundervolle Gärten, sehenswerte Museen, preußische Prunkschlösser, der Filmpark Babelsberg und gute Einkaufmöglichkeiten machen Potsdam zu einem abwechslungsreichen Reiseziel für die ganze Familie.

Sortieren nach

Kurzurlaub Potsdam - Schlösser und Museen

Auf einem Kurzurlaub in Potsdam haben Kultur- und Geschichtsliebhaber die Möglichkeit zahlreiche Schlösser und Museen der brandenburgischen Hauptstadt zu erkunden. Ganze 17 eindrucksvolle Prunkbauten, Paläste und Schlösser in verschiedenen Baustilen schmücken das Stadtbild und warten darauf, von Ihnen entdeckt zu werden.

Die schönsten Schlösser der Stadt

Das größte Schloss Potsdams ist das Neue Palais. Es wurde 1769 von Friedrich dem Großen geplant und in seiner Regierungszeit fertiggestellt. Ursprünglich war das Neue Palais mit seinen vier Festsälen, 200 Zimmer und einem Rokokotheater als prunkvolles Gästehaus gedacht, Kaiser Wilhelm II. machte es jedoch von 1888 bis 1918 zu seiner Sommerresidenz.
Das Neue Palais befindet sich gleich neben dem Schloss Sanssouci, das berühmteste Schloss der Stadt. Schloss Sanssouci war das Lieblingsschloss von Friedrich II und wurde zwischen 1745 und 1747 nach seinen eigenen Skizzen und Vorstellungen erbaut. Friedrich II. nutzte das Schloss nicht nur als Sommerresidenz, sondern auch als Lustschloss und Zufluchtsort in schwierigen Zeiten. Heute gilt das Schloss als Hauptwerk der deutschen Rokokoarchitektur und begeistert mit original ausgestatteten Räumen mit Meisterwerken von Panini, Pesne und Watteau. Mit seinen zwölf Zimmern zählt Sanssouci zu den kleineren Schlössern, allerdings ist es besonders liebevoll ausgestattet und es wird häufig als preußisches Versailles bezeichnet. Ein Highlight ist zudem der weitläufige Schlosspark in dem sich unter anderem das Orangerieschloss und das Schloss Charlottenhof befinden.
Das im klassizistischen Stil erbaute Schloss Charlottenhof liegt südwestlich von Sanssouci und bildet den architektonischen Mittelpunkt einer Parkanlage, die dem Schlosspark ab 1826 hinzugefügt wurde. Das Schloss diente Kronprinz Friedrich Wilhelm als Sommersitz und ist von einem bezaubernden Schlossgarten umschlossen.
Das Orangerieschloss wurde zwischen 1851 und 1864 von Friedrich Wilhelm IV. auf dem Bornstedter Höhenzug errichtet. Es befindet sich am Nordrand der Parkanlage Sanssouci und ist im Stil der italienischen Renaissance gehalten.

Kurzurlaub Potsdam - Blick auf den neuen Palast im Park Sanssouci
©Mistervlad/shutterstock.com
Kurzurlaub Potdsam - Blick von oben auf die Stadt und die Flüsse
©MarioHagen/shutterstock.com

Spannende Museen in Potsdam

Das Potsdam Museum sammelt vielfältige Objekte zur Geschichte und Kultur der Stadt und zeigt Besuchern mehr als 250.000 Objekte aus den Bereichen Fotografie, Bildende Kunst, Militaria, Angewandte Kunst, Alltagskultur, Schrift und Druck.

Im Naturkundemuseum Potsdam lernen Kinder und Erwachsene die bunte Tierwelt Brandenburgs kennen. Auf vier Etagen lassen sich Originalpräparate von Vögeln, Säugetieren, Fischen und Insekten entdecken. Außerdem halten die Ausstellungen im Museum Tierfelle zum Anfassen bereit.

Das Museum Barberini im rekonstruierten Palais Barberini zeigt Alte Meister und zeitgenössische Kunst, der Schwerpunkt liegt jedoch auf dem Impressionismus.

Im Filmmuseum kommen Freunde der bewegen Bilder voll auf ihre Kosten. Es ist das älteste Filmmuseum Deutschlands und zeigt den Vorgang der Filmentstehung von der Idee bis zur Premiere. In den sieben Themenräumen können die Besucher sogar selbst Musiker, Schauspieler oder Cutter sein.

Kurzurlaub Potsdam - Blick auf das Filmuseum
©Iryna VK/shutterstock.com

Sehenswerte Parks und Gewässer

Neben den zahlreichen architektonischen Highlights können Sie auf Ihrem Kurzurlaub in Potsdam auch die wunderschönen Parks und die mehr als 20 Gewässer der Stadt erkunden.

Der malerische Park Sanssouci ist nicht nur aufgrund des berühmten Schlosses einen Besuch wert. Der rund 300 Hektar große Part mit einzigartiger Terrassenanlage vereint höchste Gartenkunst mit Werken der besten Architekten und Bildhauer ihrer Zeit.

Der Park Babelsberg liegt im Nordosten des Stadtzentrums und gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe. Er ist rund 124 Hektar groß und grenzt an den Tiefen See der Havel sowie an den Glienicker See. Das hügelige, zum See abfallende Gelände wurde im Auftrag von Kaiser Wilhelm I. als Parklandschaft gestaltet. Im Park befinden sich unter anderem das Schloss Babelsberg, das Matrosenhaus, der Marstall und das Dampfmaschinenhaus, die ebenfalls einen Besuch wert sind.

Der Glienicker See ist rund 1,9 Kilometer lang und verläuft in einer eiszeitlichen Rinne in Nord-/Süd-Richtung im nördlichen Teil von Potsdam. Am Südufer des Sees können Sie auf Ihrem Kurzurlaub in Potsdam Baden, gemütlich im Biergarten sitzen oder mit einem Boot den See erkunden.

Die Potsdamer Havel ist eine Aneinanderreihung großer, oft relativ flacher Seen, verbunden durch schmale Flussabschnitte. Sie ist 28,79 Kilometer lang und wird von wenigen Fahrgastschiffen befahren, die es Ihnen ermöglichen die Potsdamer Kulturlandschaft wie beispielsweise das Schloss Caputh bequem von Wasser aus zu entdecken. Außerdem sind Seen und Havel beliebte Reviere für Sportboote und verschiedene Wassersportarten, sowie zum Baden und Angeln. Wenn Sie auf Ihrem Kurzurlaub in Potsdam nach Ruhe und Entspannung suchen, sind Sie an einem der pittoresken Seen ebenfalls bestens aufgehoben.

Kurzrulaub Potsdam - Blick auf die Havel
©LeonidAndronov/shutterstock.com

Spaß und Spannung für die ganze Familie

Der Filmpark Babelsberg befindet sich im Potsdamer Stadtteil Babelsberg und ist ein saisonaler Freizeitpark. Er bietet mehr als 20 filmspezifische Attraktionen, Originalkulissen und Requisiten von Filmen wie "Jim Knopf und der Lokomotivführer" und "Sonnenallee" sowie Ausstellungen zu Film und Filmhandwerk. Zu den besonderen Highlights zählen jedoch eine Stunt-Show in der Vulkanarena, eine interaktive Liveshow, eine Making-Of Show zum Kinofilm "Die drei Musketiere (2012) und die Show "Filmtiere vor der Kamera". Kleine und große Besucher werden außerdem in einem 4D-Actionkino und dem XD-Erlebniskino in neue Welten entführt. Des Weiteren gibt es zum Beispiel einen Burggarten, eine Westernstraße mit Goldwaschanlage, eine Mittelalterstadt und die Gärten des kleinen Muck zu entdecken. Kleine Gäste finden am Dschungel-Abenteuerspielplatz Gefallen, während sich Teenager und Erwachsene an Attraktionen wie die Spielewelt mit Autoscooter und Adventure-Simulator erfreuen. Punkten kann der Filmpark außerdem mit diversen gastronomischen Einrichtungen und dem Erlebnisrestauraunt "Prinz Eisenherz". In unregelmäßigen Abständen finden zudem spannende Sonderausstellungen statt.

 

Kurzurlaub Potsdam - Blick auf dne alten Markt in der Stadt Potsdam
©Nustervlad/shutterstock.com

Schifffahrt in Potsdam

Aufgrund ihrer Lage inmitten von mehr als 20 Gewässern lässt sich die Weltkulturerbelandschaft um die brandenburgische Hauptstadt auch mit dem Schiff erkunden. Anageboten werdens unter anderem spezielle Schlösser- und Inselrundfahrten. Bei den stimmungsvollen Schifffahrten auf der Havel und den umliegenden Seen können Sie die berühmten Sehenswürdigkeiten Potsdams aus einer ganz neuen Perspektive kennenlernen und dabei die frische Luft und die Ruhe genießen.